Sie sind hier

Wie sammle ich Geld für meinen Wahlkampf?

Ein Wahlkampf kostet Geld. Gerade die Frage nach finanzieller Unterstützung kann eine Herausforderung sein. Im Beitrag geben wir dir Tipps wie du für Geld fragst.

Videobeitrag von Claudine Esseiva, Stadträtin, FDP, BE

Wofür spenden Menschen, wenn Sie dir Geld geben?
Das wichtigste beim Fundraising ist klar zu kommunizieren, wofür Menschen dir Geld spenden sollen. Als Politikerin repräsentierst du nicht nur dich selbst sondern auch alle Wählerinnen und Wähler, die deinen Namen auf den Wahlzettel schreiben. Überlege dir also: Wieso willst du ins Parlament? Was ist deine Vision, was sind deine Positionen, die du anpacken willst, wenn du im Parlament sitzst. In anderen Worten: Lass Menschen beim Spendeaufruf wissen, dass sie in deine Ideen und Visionen investieren, die du dann auch für sie umsetzen willst.

Wen kannst du für Spenden anfragen?
Sei nicht zu scheu, dein Umfeld anzugehen. Das sind die Menschen, die dich kennen, die wissen wer du bist, was du machst und wo deine Leidenschaft liegt. Sei aber auch nicht gehemmt dein Schreiben wirklich breit zu streuen. Denk auch daran, dass du Verbände oder Vereine angehen kannst, bei denen du Mitglied bist. Nutze dein Netzwerk und frage auch dort an, ob eine finanzielle Unterstützung für deine Kandidatur möglich ist. Gerade für die grosse Strahlkraft während deines Wahlkampfes können Vereine viel bewirken.

Was wenn wenig oder keine finanzielle Unterstützung möglich ist?
Grundsätzlich gilt: Auch Kleinspenden helfen deinen Wahlkampf zu finanzieren. Mit Crowdfunding kannst du ganz einfach online Kleinspenden sammeln. Sehr anschaulich ist es für deine Unterstützerinnen, wenn du ihnen aufzeigst, wieviel Geld du wofür brauchst. So können sie dir dabei helfen ein konkretes Ziel (Bsp. Plakate, Kleinanzeigen etc.) zu erreichen. Egal ob du mit Briefen, E-Mails oder auf den Sozialen Medien Spenden sammelst, erwähne klar, dass alle Unterstützung herzlich willkommen ist. Egal, ob dies in Form von Geld oder auch Zeit ist. Den vergiss nicht: Du brauchst auch Helferinnen und Helfer, die dich beim Flyer verteilen in Briefkästen oder mit einer Wahlempfehlungen unterstützen.

Schlussendlich gilt: Habe Mut deine Vision mit den Menschen in deinem Umfeld zu teilen und sie um ihre Unterstützung zu bitten. Damit werden die Menschen ein Teil deines Wahlkampf-Teams und du baust gleichzeitig deine Wählerschaft aus!

Helvetia ruft!

HR_Mentoring