Sie sind hier

Wieso ruft Helvetia nach uns?

1. Frauen sind in der Politik untervertreten

Helvetia ist in tiefer Sorge: Auch 50 Jahre nach Einführung des Stimm- und Wahlrechts für alle sind Frauen in der Politik untervertreten – ihr Anteil im Nationalrat stagniert bei einem Drittel, im Ständerat bei gerade mal 15 Prozent. Wir sind weit davon entfernt, dass Frauen zu gleichen Teilen an politischen Entscheiden teilhaben. Es ist an der Zeit, dass Frauen die Gesetze, welche das Zusammenleben von uns allen gestalten, gleichermassen mitprägen.

Eine Regierung und ein Parlament, der nur oder grossmehrheitlich Männer angehören, repräsentiert unsere Bevölkerung nicht. Aber gerade das ist der Anspruch unseres Konkordanzsystems - die Bevölkerung soll sich in den Parlamenten und Regierungen wiedererkennen. Das finden wir richtig, davon wollen wir mehr!

Helvetia ruft!

2. Die Demokratie droht sich zu verschlechtern

Eine ganze Reihe profilierter National- und Ständerätinnen hat angekündigt, dass sie nicht zur Wiederwahl antritt.

Momentan ist nicht absehbar, dass an ihrer Stelle auch Frauen nachrücken werden. Das Risiko besteht, dass Ende 2019 noch weniger Frauen im Bundesparlament vertreten sein werden als heute.

Auch in den Kantonsregierungen hat ein regelrechter Backlash eingesetzt - gleich in vier Regierungen sitzen neu nur noch Männer. In den kantonalen Regierungen von Luzern, Graubünden, Tessin, Appenzell Ausserrhoden ist dies bereits der Fall.

Helvetia ruft!

3. Du machst den Unterschied:

Stell dich zur Wahl

Die Schweiz braucht dich - präge zusammen mit einer Generation von Politikerinnen unser Land. Stelle dich als Kandidatin zur Wahl im Herbst 2019 und werde Teil der neuen, überparteilichen Bewegung von Frauen in die Politik.

Noch nie darüber nachgedacht? Dann wird es höchste Zeit! Wir brauchen mehr Kandidatinnen! Wir brauchen dich!

Deine Stimme für mehr Demokratie

Nutze deine Stimme, um unsere Demokratie zu stärken! Auch als Wähler/in kannst du den Unterschied machen. Helvetia’s Drei-Punkte-Plan zeigt dir auf, wie du deine Stimmen einsetzt, um effektiv mehr Frauen zu wählen.

Helvetia ruft!

Generic

Spende

Spende für mehr Demokratie

Stand: 15'380.00 CHF. | Ziel: CHF 365'000.
Spende für mehr Demokratie!

Helvetia_Ruft_Spenden

Deine Angaben:

 SECURE

4 + 0 =
Einfache Mathe-Aufgabe lösen und Ergebnis eingeben.